Montag, 7. September 2015

SAP Anwender können Kosten reduzieren

Wo sich die teure Software direkt vom Hersteller nicht gelohnt hat, weil
damit im besten Falle nicht systemwichtige Anwendungen, wie etwa die
Lagerverwaltung, betrieben würde, stellt der Einsatz von gebrauchter
Software eine erhebliche Erleichterung dar und ist im
Preis-/Nutzungsverhältnis nicht zu verachten. Die Anwender, die die
Unternehmenssoftware von SAP bereits nutzen, können nun kostengünstig ihr
System aufstocken und auch nicht systemwichtige Anwendungen mit SAP
betreiben; eine Investition, die sich das ein oder andere Unternehmen
sicherlich gespart hat oder auch schlichtweg nicht leisten konnte, bevor es
die Möglichkeit des kostengünstigeren Erwerbs von Gebrauchtsoftware gab.
Die Unternehmen, die SAP bereits erfolgreich in ihren Stammniederlassungen
verwenden, profitieren bei der Gründung neuer Niederlassungen im Ausland
oder auf anderen Kontinenten von der kostengünstigen Gebrauchtsoftware und
können so von vornherein ihre neuen Niederlassungen in derselben IT
Landschaft ansiedeln wie ihr Stammwerk.
Besonders kleinere und mittelständische Unternehmen werden mit Begeisterung
feststellen, dass die Software von SAP durch Gebrauchtsoftwarehändler nun
plötzlich zu erschwinglichen Preisen erhältlich ist und die Arbeit im
Betrieb erheblich vereinfachen kann.
Diese kleinere und mittelständische Unternehmen, für die eine so hohe
Investition, wie sie durch die Anschaffung der SAP Unternehmenssoftware auf
ein Unternehmen zukommt, bisher nicht in Frage kam, werden durch die
Möglichkeit, statt neuer Software die kostengünstigere Gebrauchtsoftware zu
kaufen, in die Lage versetzt, ihr Unternehmen mit der SAP
Unternehmenssoftware auszustatten.
Gerade für die Zulieferer von Konzernen würden sich durch die
Synchronisation der IT Landschaft Vorteile ergeben und die Unternehmen
könnten die Lieferanten besser in den gesamten Produktionsablauf einbinden.
Last but not least wird es durch die Öffnung des Markts hin zur
Gebrauchtsoftware auch möglich, dass nicht nur die Konzerne und Unternehmen
der reichen, westlichen Industrienationen, sondern auch Anwender in nicht so
reichen Ländern Zugriff auf die SAP Unternehmenssoftware bekommen und so
ihre Unternehmensabläufe optimieren und langfristig wettbewerbsfähig machen
können. Das gilt im gleichen Maße für Anwender aus kleinen Nischen-Branchen,
in denen nur wenig Geld für die IT übrig ist.

[tags AGB, Lizenz, Software, Lizenzmodelle, Erschöpfungsgrundsatz, EuGH,
Europa, Wettbewerb]
[category aktuell, SAP]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen