Mittwoch, 24. Oktober 2012

Wie kann man Geld durch eine Potentialanalyse einsparen?

susensoftware kann eine Potentialanalyse für alle SAP Anwender durchführen.
Dabei ist es unerheblich, ob die Einführung eines SAP Betriebs erst geplant
ist oder ob der Kunde schon 10 Jahre SAP Bestandskunde ist.
Die Analyse des Potentials wird anhand von 13 Stellschrauben vorgenommen.
Davon ist sicher der bekannteste Hebel: Das Verhältnis zwischen SAP ERP
Professional Usern und Limited Professinal Usern. Da die Funktionalität
gleich ist, aber der Preisunterschied erheblich, ergibt sich hier eine
wirkungsvolle Stellschraube, um die Kosten im SAP Betrieb zu reduzieren.
Dies gilt für die einmalige Investition genau wie bei den laufenden Kosten.
Auch die Software-Pflege-Kosten werden durch diesen Faktor nach oben oder
unten angepaßt.



[tags Sozialbindung, Kräfteverhältnis, Lizenz, SAP, Potential, Kosten,
Urheber]
[category SAP, aktuell]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen