Mittwoch, 31. Oktober 2012

Europäischen Kommission: wir sollten das letzte nennenswerte Softwareunternehmen aus Europa nicht immer kritisieren

Aus Sicht der Europäischen Kommission hat SAP jedenfalls dann keine
marktbeherrschende
Stellung inne, wenn man den Bereich EAS insgesamt betrachtet. Die
Europäische
Kommission geht von einem Marktanteil von SAP in Westeuropa im Bereich
EAS zwischen 10 % und 20 % aus. Im Bereich SRM sieht sie einen Marktanteil
zwischen
20 % und 30 % und im Bereich SCM einen Marktanteil zwischen 30 % und
40 %. Der Entscheidung ist nicht zu entnehmen, dass die Europäische
Kommission
SAP in irgendeinem relevanten Markt für marktbeherrschend hält.
Die genannte Entscheidung der Europäischen Kommission spricht eher gegen die
Annahme einer marktbeherrschenden Stellung von SAP. Allerdings äußert sich
die
Europäische Kommission nicht ausdrücklich zur Stellung von SAP auf dem
ERPMarkt
und den entsprechenden Teilmärkten.

SAP ist mittlerweile das größte europäische Softwareunternehmen. Das führt
automatisch dazu, dass Politik das Unternehmen schützen muss. Trotzdem
sollte die Marktmacht nicht ungezügelt genutzt werden dürfen.

http://www.susensoftware.de/unternehmen/presse/pdf/Wartung_Gutachten.pdf


[tags Sozialbindung, Kräfteverhältnis, Lizenz, SAP, Potential, Kosten,
Urheber]
[category SAP, aktuell]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen